Blak Elively

Schauspielerei

Die Zubereitung besonders gesunder Rezepte ist mittlerweile nicht nur für Models ein Muss – immer mehr Menschen besinnen sich auf eine gesunde Lebensweise und stellen dafür auch ihre Ernährung um.

Eine besonders schonende und effiziente Variante der Zubereitung bietet die Heißluftfritteuse, denn sie kommt mit wenig Fett aus.

Braten, Garen, Erwärmen

Mit einer Heißluftfritteuse wird nicht, wie der Name Fritteuse es zunächst vermuten lässt, das Nahrungsmittel in heißem Fett schwimmend gebraten, bis es gar und knusprig braun ist. Ganz im Gegenteil: du kannst in ihr braten, garen und Essen er-, bzw. aufwärmen.

Bitte denke bei allen Rezepten daran, dass du unbedingt die Bedienungsanleitungen und Rezeptvorschläge deiner Heißluftfritteuse beachten solltest.

Rezept: Die guten, alten Pommes Frites

Was du benötigst:

  • TK-Pommes oder
  • Ganze Kartoffeln
  • 1-2 EL Rapsöl
  • Salz / Paprikapulver

Wie es geht:

  • Kartoffeln schälen, in ca. 1cm dünne Streifen schneiden oder
  • Aufgetaute TK-Pommes mit Rapsöl in einer Schüssel gut vermischen
  • Pommes in die Fritteuse geben
  • Bei 180°C ca. 16-18 Minuten lang backen.

Rezept: Spargel aus der Heißluftfritteuse

Was du benötigst:

  • Spargel, Menge wie es dir beliebt
  • Etwas Butter
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Zucker

Wie es geht:

  • Spargel schälen, auf Alufolie oder einem Rhababerblatt ausbreiten
  • Messerspitzen Butter auf dem Spargel verteilen
  • Salzen und mit Zucker bestreuen
  • Alufolie oder Rhababerblatt um den Spargel schließen, in den Garkorb legen
  • Bei 180°C ca. 25 Minuten garen.

Prüfe mit einer Gabel bereits nach 20 Minuten, ob du gut in den Spargel stechen kannst. Je nach Dicke der Stangen und Vorliebe kannst du so besser abschätzen, ob dein Spargel schon fertig ist oder nicht.

Rezept: Lachs auf grünem Spargel und Cherrytomaten

Was du benötigst:

  • 250 g Lachs
  • Snackpaprika
  • Grüner Spargel
  • Cherrytomaten
  • Chilischoten, gern frisch
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Backpapier

Wie es geht:

  • Grünen Spargel zwischen beiden Händen mit Daumen und Zeigefinger festhalten, so verbiegen, dass das untere Ende abbricht. Das untere Teil wird nicht verwendet.
  • Spargel und das Gemüse mit 1 EL Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern, mit gehackter Chili überstreuen
  • Gemüse in Garkorb legen und
  • 3 Minuten bei 180°C garen
  • Lachs nur leicht salzen und pfeffern, anschließend in Backpapier einwickeln
  • Packet auf das Gemüse im Garkorb auflegen
  • Alles zusammen weitere 7 Minuten bei 180 °C garen